.

.

Presseberichte

02.02.2020

Meinisberg verliert in Rheinfelden

EHC Rheinfelden – EHC Meinisberg  6:1 (1:0, 4:1, 1:0)
Kunsteisbahn, Rheinfelden – 117 Zuschauer – SR Herrmann und Megert.
Tore: 14. Spreyermann (Steiner) 1:0, 26. Keller (Guantario, Asal) 2:0, 28. Burkhalter (Keller) 3:0, 31. Spreyermann (Guantario) 4:0, 32. Guantario 5:0, 40. Isch (Steiner, Altorfer) 5:1, 51. Lenz (Guantario) 6:1.
Strafen: 8-mal 2 Min. + 1-mal Matchstrafe gegen Rheinfelden, 8-mal 2 Min. gegen Meinisberg.
Rheinfelden: Schaffner; Asal, Flückiger; Spreyermann, Keller, Guantario; Henner, Lenz; Burkhalter, Stäubli, Steiner; Moren, Borer; Schöni, Müller, Müller; Lenz, Gass.
Meinisberg: Dick; Junker, Corbetti; N. Wälti, F. Steiner, Strammiello; Friedrich, Schmutz; Leuenberger, M. Steiner, Isch; Schwab, Lüthi; J. Wälti, Fischer, Altorfer; Müller; Marti, Küffer.

Meinisberg verliert in Rheinfelden

mrm. Der EHC Meinisberg verliert die erste Play-Off ¼-Final Partie auswärts gegen Rheinfelden mit 6:1.

Es war ein intensiver Auftakt in die Partie. Beide Mannschaften legten eine gesunde Härte an den Tag. So wie es sich für die Play-Off’s gehört. Das Startdrittel war ausgeglichen gestaltet mit Chancen auf beiden Seiten. Es waren die Einheimischen, welche in der 14. Spielminute den Torreigen eröffneten. Zwar hatten die Seeländer in der Folge ebenfalls gute Ausgleichsmöglichkeiten, scheiterten jedoch mehrfach am eigenen Unvermögen.

Im Mitteldrittel forcierten die Aargauer ihre besten Kräfte. Zeitgleich zogen die Seeländer einige schwache Einsätze ein. So erstaunte es kaum, dass die Gastgeber mit furiosen zehn Minuten den Spielstand bis zur 31. Minute auf 5:0 erhöhten. Damit war die Suppe gelöffelt.

Wie es sich in den Play-Off’s gehört, muss das Junker-Team diese Niederlage sofort abhacken und sich auf Spiel 2, welches am Mittwoch, 5. Februar 2020 in Biel stattfinden (20.15 Uhr), konzentrieren.

Admin - 11:08:01 @