.

.

Presseberichte

31.10.2021

Meinisberg unterliegt Zuchwil

EHC Meinisberg – EHC Zuchwil-Regio  0:4  (0:0, 0:1, 0:3)
Tissot Arena, Biel – 98 Zuschauer – SR Oberson und Megert.
Tore: 27. Krattiger 0:1, 43. Leuenberger (Bürgin) 0:2, 48. Hofstetter (Lüthi) 0:3, 48. Schertenleib (Schümperli, Krattiger) 0:4.
Strafen: 4-mal 2 Min. gegen Meinisberg, 4-mal 2 Min. gegen Zuchwil.
Meinisberg: Wohlmuth; Bieri, Altorfer; F. Steiner, Frieden, Leuenberger; Schwab, Kocher; Hagi, M. Steiner, Christen; Scheurer, Friedrich; Fischer, Küpfer, Hartmann; Junker.
Zuchwil: Müller; Leuenberger, Binggeli; Dick, Bürgin, Wirth; Kilchenmann, Fankhauser; Farner, Lüthi, Hofstetter; Meier, Müller; Schümperli, Krattiger, Schertenleib; Hagi; Loosli, Zollinger, Heiniger.
Bemerkungen: Meinisberg ohne Balsiger, Corbetti, Isch, J. und N. Wälti sowie Weber (alle krank respektive verletzt).

Meinisberg unterliegt Zuchwil

mrm. In der vierten Spielrunde der 2. Liga Meisterschaft mussten die Meinisberger erstmals als Verlierer vom Eis. Gegen Zuchwil unterliegen die Seeländer mit 0:4.

Die Einheimischen mussten gegenüber den forderten Partien, ihre Aufstellung gehörig umstellen. Denn die Krankheits- respektive Verletzungshexe legte sechs Spieler der Meinisberger flach. So war es wenig erstaunlich, dass in gewissen Situationen die Automatismen im Spiel vermisst wurden. Zudem war Zuchwil der erwartete aufsässige Gegner. Deren Torhüter, Flavio Müller, einen sehr guten Tag erwischte und die Chancen der Meinisberger allesamt zunichtemachte. Die Solothurner ihrerseits konnten das Skor im Mitteldrittel eröffnen. Sehr zwingende Ausgleichschancen liessen die Hausherren vermissen. Im Schlussdrittel machten dann die Gäste mit drei weiteren Treffern innert fünf Spielminuten den Sack zu ihren Gunsten zu.

Zusammenrücken an der Tabellenspitze
Da nebst Meinisberg auch Bucheggberg, welches ebenfalls noch ungeschlagen war, als Verlierer vom Eis musste, kommt es in der Tabelle zum Zusammenschluss an der Spitze. Neu wird diese von Brandis angeführt, welches das besagte Bucheggberg mit 7:1 bezwang. Zuchwil Regio schloss bis auf einen Zähler an das drittplatzierte Meinisberg auf. Die Seeländer treten nächsten Samstag beim Neo-Leader Brandis an.

Admin - 16:36:21 @ Presse