.

.

Presseberichte

25.10.2021

Meinisberg gewinnt in der Overtime

EHC Koppigen – EHC Meinisberg  2:3  (1:0, 0:0, 1:2, 0:1)
Localnet Arena, Burgdorf – 61 Zuschauer – SR Huber und Megert.
Tore: 20. Mocci (Buser, Baumberger) 1:0, 47. Hartmann (Küpfer) 1:1, 53. Frauchiger 2:1, 54. F. Steiner 2:2, 65. Bieri (Küpfer) 2:3.
Strafen: 6-mal 2 Min. gegen Koppigen, 6-mal 2 Min. gegen Meinisberg.
Koppigen: Eggimann; Häubi, Heiniger; Schär, Rieder, Mocci; Baumberger, Burkhalter; Buser, Zaugg, Frauchiger; Bernhard, Salzmann; Baumberger, Ramstein, Bettler; Kilchenmann, Kobel, Kämpfer.
Meinisberg: Wohlmuth; Bieri, Altorfer; F. Steiner, Frieden, M. Steiner; Schwab, Kocher; Hagi, Balsiger, Weber; Scheurer, Friedrich; Fischer, Küpfer, Isch; Christen, Hartmann.
Bemerkungen: Meinisberg ohne Corbetti, J. Junker, J. und N. Wälti (alle verletzt).

Meinisberg gewinnt in der Overtime

mrm. Dritter Sieg im dritten Spiel. Dem EHC Meinisberg ist der Auftakt in die neue Saison geglückt.

Die Seeländer erwischten einen guten Start ins Spiel gegen Koppigen. Sie wirkten präsent und waren oft spielbestimmend. Die Einheimischen entpuppten sich jedoch als defensiv sehr solid und liessen wenig gefährliche Torszenen zu. Gegen Ende des ersten Drittels konnten die Gastgeber in numerischer Überzahl agieren und ihnen gelang in dieser Phase – etwas entgegen dem Spielverlauf – der Führungstreffer.

Im zweiten Drittel änderte sich wenig am Spielgeschehen. Obschon die Meinisberger einige gute Möglichkeiten besassen, hiess der Spielstand auch nach zwei gespielten Drittel 1:0 für Koppigen. Dies änderte sich dann im letzten Spielabschnitt. Denn in der 47. Spielminute erlöste Joel Hartmann sein Team und realisierte den längst verdienten Ausgleichstreffer. Jedoch waren es Minuten später wiederum die hartnäckigen Hausherren, welche den neuerlichen Führungstreffer realisierten. Diese Führung hielt jedoch nicht lange stand. Denn nur gerade 25 Sekunden später glich Fabian Steiner den Spielstand erneut aus. Da bis zum Ende der regulären Spielzeit keine weiteren Treffer mehr fielen, musste die Verlängerung einen Sieger herbeiführen. In dieser setzten sich die Gäste durch, in dem Verteidiger Alex Bieri 25 Sekunden vor Ablauf der Overtime den Siegestreffer realisierte.

Admin - 09:13:24 @ Presse