.

.

Presseberichte

15.12.2019

Sieg in Olten

SC Altstadt Olten – EHC Meinisberg  0:3 (0:0, 0:1, 0:2)
Eisstadion, Kleinholz – 51 Zuschauer – SR Jost und Kern.
Tore: 25. Altorfer (Junker) 0:1, 42. Isch (Friedrich) 0:2, 56. F. Steiner 0:3.
Strafen: 4-mal 2 Min. gegen Altstadt Olten, 5-mal 2 Min. gegen Meinisberg.
Altstadt Olten: Berger; Poggio, Knopf; Borner, Wüthrich, Gross; Meister, Partgätzi, Walser, Rieder, Borner; Renggli, Castellani.
Meinisberg: Rudolph; Junker, Schwab; N. Wälti, F. Steiner, Altorfer; Friedrich, Lüthi; Isch, M. Steiner, Leuenberger; Scheurer, Schmutz; J. Wälti, Fischer, Küffer; Corbetti; Marti, Christen.

Meinisberg siegt in Olten

mrm. Der EHC Meinisberg gewinnt auswärts gegen Altstadt Olten mit 0:3 und festigt damit den zweiten Tabellenrang.

Die Spiele in Olten waren für die Meinisberger in der Vergangenheit nie einfach. Die mit einigen ehemaligen Nationalliga-Akteuren bestückten Solothurner, machten den Seeländern das Leben jeweils schwer. Am Samstag war die Ausgangslage etwas anders. Meinisberg liegt in der Tabelle vor den Dreitannenstädter und hatte zumindest das emotionale Momentum somit auf ihrer Seite. Kam hinzu, dass das Trainergespann Junker und Lüthi ihr Team einmal mehr hervorragend einstellte. So warteten die Gäste mit einer ausgezeichneten Defensivleistung auf und konnten sich auf einen starken Torhüter in der Person von Fabio Rudolph verlassen.

Nach dem torlosen Startdrittel, konnten die Seeländer zu Beginn des zweiten Abschnitts einige gefährliche Aktionen kreieren. Eine solche verwertete Remo Altorfer zur Gästeführung. Obschon im weiteren Spielverlauf die Einheimischen etwas mehr Spielanteile besassen, wurde die – wie bereits erwähnt – hervorragende Defensive von Meinisberg nicht geknackt.
 
Wichtiges zweites Tor
Im Schlussabschnitt musste Meinisberg dafür besorgt sein, dass der Spielfluss von Olten etwas gedrosselt wird. Da kam das frühe zweite Tor, welches durch Mario Isch bereits nach 61 Spielsekunden geschossen wurde, genau richtig. Mit diesem Motivationsschub verteidigten die Gäste den Vorsprung bis in die Schlussphase. In dieser war es dann Captain Fabian Steiner, der im Powerplay mit dem 0:3 den Sack zu Gunsten von Meinisberg definitiv zu machte.

Mit diesem Sieg festigt das Junker-Team den zweiten Tabellenrang. Das letzte Spiel im Jahr 2019 trägt der EHC Meinisberg am Sonntag, 22. Dezember 2019 um 19.00 Uhr gegen den SC Lyss II aus.

Admin - 10:59:01 @